stellenmarkt.ch
Kundenberatung 80 - 100 % für den Bereich Alarm - Pikett - Interventionen
Die Beschreibung finden sie auf der Detailansicht.   » Weiter
Departementssekretär/ -in
Die Kantonale Verwaltung - eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie. Departementssekretär/ -in  Departementsdienste...   » Weiter
Beraterin / Betreuerin im Aussendienst
Sind Sie die Beraterin / Betreuerin im Aussendienst die wir in Ihrer Region suchen? Wir sind ein Schweizer Kosmetikunternehmen mit einem nationalen...   » Weiter
Diensthundeführerinnen und Diensthundeführer Region Ostschweiz
Die Securitas AG ist seit über 100 Jahren der Sicherheitsanbieter Nr. 1 auf dem schweizerischen Markt. Unsere professionellen und zuverlässigen...   » Weiter
Staatsanwältin / Staatsanwalt (80-100%)
Ihre Aufgaben Selbständige Bearbeitung von Strafuntersuchungen und Abklärung von Sachverhalten in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht (vorwiegend...   » Weiter
Stylist / Stylistin in Winterthur, Technikumstr. 90
#lovemyjob :   MACH MEHR AUS DIR! ERFAHRENER STYLIST 100% IN WINTERTHUR, TECHNIKUMSTR. 90   DU: bist eine trendbewusste Persönlichkeit aus Winterthur...   » Weiter
Mitarbeiter/ innen für spontane Einsätze im Verkehrs- und Veranstaltungsdienst
Sind Sie Hausfrau und Mutter und suchen eine Abwechslung zum Alltag? Sind Sie bereits pensioniert und möchten noch ein paar Jahre arbeiten, weil sie...   » Weiter
Praktikant / Werkstudent (m/ w) Bereich Recht
thyssenkrupp, das sind mehr als 158'000 Mitarbeiter in 79 Ländern und EUR 41.5 Mrd. Umsatz im Jahr. Das ist Automotive, Logistik, Anlagenbau,...   » Weiter
» Mehr freie Stellen
.sg Domain

www.firma.sg oder www.produkt.sg
Jetzt registieren! [ weiter ]

Sport

Zwangspause für Breel Embolo
Montag, 12. November 2018
Linker Fuss gebrochen [ weiter ]
Neue Rollen für Balanta & Taulant Xhaka
Freitag, 9. November 2018
Beim FC Basel [ weiter ]
Griechische Schiris pfeifen FCZ gegen Sion
Donnerstag, 8. November 2018
Im Letzigrund [ weiter ]

Fussball

GC-Verteidiger Doumbia im Visier von Topklubs
Freitag, 16. November 2018
Auch PSG dran [ weiter ]
Der FCZ muss lange auf Kevin Rüegg verzichten
Dienstag, 13. November 2018
Wegen Knieverletzung [ weiter ]
David Sesa oder Manuel Klökler zum FCL?
Mittwoch, 7. November 2018
Assistenztrainer gesucht [ weiter ]

Schweiz

Sion-Profi Anto Grgic wurde operiert
Dienstag, 6. November 2018
In München [ weiter ]
Leichte Entwarnung bei Arlind Ajeti
Montag, 5. November 2018
GC-Verteidiger [ weiter ]
GC-Präsident Anliker wirbt für das neue Stadion
Donnerstag, 1. November 2018
Video-Botschaft [ weiter ]

Super League

Vaclik hielt im Sommer nichts mehr in Basel
Mittwoch, 31. Oktober 2018
Abgang war klar [ weiter ]
Sierro könnte St. Gallen bald wieder verlassen
Dienstag, 30. Oktober 2018
Von Freiburg ausgeliehen [ weiter ]
Koller & Streller sprechen über mögliche Transfers
Freitag, 26. Oktober 2018
Im Januar [ weiter ]

FC Basel

Oberlin folgt dem Schweizer U21 Nati-Aufgebot
Freitag, 5. Oktober 2018
Nicht zu Kamerun [ weiter ]
Der FC Basel will im Winter aussortieren
Dienstag, 2. Oktober 2018
3 Spieler auf der Kippe [ weiter ]
Kuzmanovic ist beim FCB weiter aussen vor
Freitag, 21. September 2018
Keine Einsätze [ weiter ]

FC Zürich

FCZ mehrere Wochen ohne Captain Victor Plasson
Montag, 15. Oktober 2018
Verletzung [ weiter ]
Kurzurlaub für die FCZ-Stars
Montag, 8. Oktober 2018
Nach stressigem Programm [ weiter ]
VIP Logen im Letzigrund - Fussball Deluxe!
Mittwoch, 3. Oktober 2018
Für alle Fussball-Liebhaber [ weiter ]

Stellenmarkt
Presse
Inland
Wirtschaft
Ausland
Sport
Kultur
Internet
Boulevard
Wetter

Fussball
Formel 1
Radfahren

Telekommunikation
Informatik
Arbeitsmarkt
Immobilien
Reisen

Publireportage
Kultur
Gewerbe
Hotels
Shopping
Freizeit
Verkehr
Bildung
Soziales
Politik
Presse
Impressum
Datenschutzerklärung



Kostuem MORPHSUIT - LEUCHT SKELETT - GANZKÖRPERANZUG - GLOW IN THE DARK
MORPHSUIT - LEUCHT SKELETT - GANZKÖRPERANZUG - GLOW IN THE DARK
Fasnacht
Kostüme

 

Fussball-Trikots aus den 60er und 70er Jahren. Kult und Style pur!

GLASGOW RANGERS SHIRT
 

schatzsuche.ch
Gratis-Wettbewerb
Flugreise für 2 Personen & 100 Tagespreise zu gewinnen!
Spielspass pur!
schatzsuche.ch Gewinnspiel
 

www.auskunft.ch
Internetsuche:

Kanton SG
Schweiz



News - powered by news.ch


Tränengaseinsatz gegen randalierenden Fan.


Selbst FCZ-Präsident Sven Hotz wurde angegriffen.


Ein Hooligan greift Filipescu an.


Filipescu muss sich wehren.


Fans prügeln sich - die Polizei schaut zu.

Abbildungen vergrössern

 
www.ueberschatten.info, www.meisterfeier.info, www.krawalle.info, www.schwere.info

.swiss und .ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!




 
Shopping - Geschenktipps und weiteres

Shopping Voyeur Games!

 Shopping Voyeur
 Games!



Sonntag, 14. Mai 2006 / 11:40:17

Schwere Krawalle überschatten Meisterfeier

Basel - Zürich im Fussballrausch: Tausende FCZ-Fans haben die Nacht zum Tag gemacht und den ersten Meistertitel seit 25 Jahren ausgiebig gefeiert.

Als schlechte Verlierer erwiesen sich zahlreiche Basler Fans.

Nach der 1:2-Heimniederlage ihres Klubs randalierten sie zunächst im St. Jakobpark und griffen FCZ-Spieler an. Selbst der 76-jährige FCZ- Präsident Sven Hotz wurde von zwei Basler Anhängern auf der Tribüne attackiert und fiel auf den Rücken. Hotz sagte gegenüber «Radio 24», sein Schwiegersohn habe ihn vor Schlimmerem bewahrt.

Auf dem Rasen trieb die Polizei die Randalierer mit Gummischrot zurück. Über Stadionlautsprecher wurden die Fans zur Fairness aufgerufen. Doch bereits vor dem Stadion kam es wieder zu Ausschreitungen. Die Polizei ging mit einem Wasserwerfer gegen Leuchtpetarden, Steine und Flaschen werfende Randalierer vor.

Journalisten attackiert

Die Tumulte rund um den St. Jakob-Park dauerten in der Nacht auf Sonntag an. Die Gegend war mit Tränengasschwaden vernebelt. Vermummte kippten ein ziviles Polizeifahrzeug um. Über Verletzte war zunächst nichts bekannt. Mehrere Ambulanzen fuhren aber mit Blaulicht durch die Stadt.

Beeinträchtigt wurde auch die Medienberichterstattung. Der Lokalsender TeleZüri musste seine Live-Reportage aus Basel sogar abbrechen, nachdem Randalierer die Zürcher Journalisten attackiert hatten.

Diskussionen um Hooligan-Gesetz

Die Zwischenfälle dürften die Diskussionen um die Sicherheitsmassnahmen an der EM 2008 in der Schweiz neu entfachen. Ein Sprecher von Sportminister Samuel Schmid sagte der «NZZ am Sonntag», die Vorfälle zeigten, dass das Hooligan-Gesetz so schnell wie möglich kommen müsse.

Die Zürcher Fans liessen sich die Party in der eigenen Stadt nicht verderben. Allein in der Maag-Event-Halle feierten Tausende den Sensationssieg. In einen regelrechten Hexenkessel verwandelte sich die Halle gegen Mitternacht, als die Helden von Basel eintrafen.

Triumphzug in Zürich

Und die Fans freuen sich bereits auf einen weiteren Triumphzug ihres FCZ.

Spieler und Klubverantwortliche fahren heute nachmittag vom Stadion Letzigrund zum Helvetiaplatz, wo sie der ganzen Stadt den Meisterpokal zeigen wollen.

Eskalation nach Schlusspfiff

In Basel war die Gewalt bereits nach dem Schlusspfiff eskaliert. Teilweise vermummte FCB-Anhänger stürmten nach der 1-zu-2-Niederlage ihres Vereins in der Endrunde der Schweizer Fussballmeisterschaft das Spielfeld. Dort traten einige von ihnen nach Spielern des neuen Schweizermeisters FCZ. Der Spielerauszug vom Feld gestaltete sich chaotisch.

Die in einem grossen Aufgebot bereit stehende Polizei trieb die Randalierer mit Gummischrot zurück. Mit Abschrankungen wurden die feiernden FCZ-Anhänger davon abgehalten, auch noch aufs Spielfeld zu stürmen. Die Pokalübergabe auf der Tribüne blieb weitgehend unbeachtet.

Ausharren im Stadion

Über Stadionlautsprecher wurden die Randalierenden zur Fairness aufgerufen. Doch bereits vor dem Stadion kam es im strömenden Regen wieder zu Ausschreitungen. Die Polizei ging mit einem Wasserwerfer gegen Leuchtpetarden, Steine und Flaschen werfende Randalierer vor.

Viele Matchbesucher strömten ins Stadion zurück. Der Stadionsprecher forderte die im Inneren noch wenige hundert Anwesenden auf, weiter auszuharren. Das Stadion sei zur Zeit der sicherste Ort für sie. Die Basler Verkehrsbetriebe stellten den Trambetrieb bis Betriebsschluss ein.

Ruhig im Vorfeld

Im Vorfeld der Endrunde hatte sich die Lage noch ruhig gezeigt. Einzig beim Gästeeingang zündeten Zürcher Fans ein paar Petarden. Die Polizei bezeichnete dies als Ablenkungsmanöver, um Fans ohne Billett ins Stadion zu schleusen.

rr (Quelle: sda)

  • Artikel per E-Mail versenden
  • Druckversion anzeigen
  • Newsfeed abonnieren
  • Links zum Artikel:
  • Der FCB entschuldigt sich auf seiner Website bei den Zuschauern und Spielern
  • In Verbindung stehende Artikel:


    Geld- und Freiheitsstrafe für Basler Hooligans
    Donnerstag, 6. November 2008 / 11:10:37
    [ weiter ]
    Polizei verhindert Ausschreitungen in Basel
    Sonntag, 10. September 2006 / 20:56:54
    [ weiter ]
    Stürmen des Spielfeldes soll strafbar werden
    Mittwoch, 6. September 2006 / 14:32:19
    [ weiter ]
    Strafverfahren nach den Fussball-Krawallen
    Freitag, 25. August 2006 / 14:37:49
    [ weiter ]
    Tickets für Muttenzer Kurve nur noch gegen Ausweis
    Freitag, 30. Juni 2006 / 17:00:32
    [ weiter ]
    Fussball-Krawallmacher identifiziert
    Montag, 12. Juni 2006 / 14:23:04
    [ weiter ]
    Runder Tisch und FCB für Sofortmassnahmen
    Samstag, 3. Juni 2006 / 23:14:22
    [ weiter ]
    Fotos von Basler Krawallmachern gesucht
    Dienstag, 16. Mai 2006 / 10:43:36
    [ weiter ]
    Mehrheit der Verhafteten stammt aus Basel
    Montag, 15. Mai 2006 / 17:20:00
    [ weiter ]
    Vorsicht, bissiger Mensch!
    Montag, 15. Mai 2006 / 12:00:01
    [ weiter ]
    Skandal ohne Grenzen - Champions auf der Flucht
    Montag, 15. Mai 2006 / 00:40:42
    [ weiter ]
    Reaktionen nach den Ausschreitungen in Basel
    Sonntag, 14. Mai 2006 / 18:57:49
    [ weiter ]
    Zürich im Freudentaumel - normal für Polizei
    Sonntag, 14. Mai 2006 / 17:08:59
    [ weiter ]
    100 Verletzte nach Krawallen in Basel
    Sonntag, 14. Mai 2006 / 16:46:34
    [ weiter ]
    Der FCZ - Jung und wild zum Erfolg
    Sonntag, 14. Mai 2006 / 00:09:41
    [ weiter ]
    Filipescus Glückstreffer - FCZ zum zehnten Mal Meister
    Samstag, 13. Mai 2006 / 19:48:21
    [ weiter ]
    Knallpetarden vor Finimalissima FCB-FCZ
    Samstag, 13. Mai 2006 / 18:09:44
    [ weiter ]
     


     
     
     
     
     

    Foto: 123rf.com (zVg)

    Publireportage

    Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

    Wenn sie ihre alte Unterkunft einer neuen Immobile wegen verlassen wollen, gehen ihnen sicher zahlreiche wichtige Dinge durch den Kopf, die sie auf ihrer imaginären Check-Liste nach und nach abarbeiten wollen. Dass ein solcher Umzug mit enormen Stress behaftet ist, kann sicher jeder, der einen solchen selbst durchgeführt oder miterlebt hat, bestätigen. [ weiter ]

     
     


    World-class Startups. Swiss Made.
    venturelab c/o IFJ Institut für Jungunternehmen
    Kesslerstrasse 9, 9000 St. Gallen

     
    Firma genial einfach gründen und Erfolg versprechend starten.
    IFJ Institut für Jungunternehmen
    Schützengasse 10, 9000 St. Gallen


    Das unabhängige Elektronische Medienhaus aus St.Gallen.
    VADIAN.NET AG
    Katharinengasse 10, 9000 St. Gallen


    Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
    hotel.ch - VADIAN.NET AG
    Katharinengasse 10, 9000 St. Gallen


    Expanding Business Horizons
    Greater Zurich Area AG
    Limmatquai 122, 8001 Zürich

    1 bis 5 (von 3'774 Eintr�gen)

     Weiter 
     
     
     
    Mit Ihrem Eintrag präsentieren Sie Ihr Unternehmen in einem sehr attraktiven und dynamischen Umfeld von innovativen Unternehmen. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance, attraktive Geschäftspartner für den zukünftigen Erfolg kennen zu lernen.

    © 2018 by St.Gallen
    online
    alle Rechte vorbehalten

    Ein Service der VADIAN.NET AG

    webdesign © 1997-2018
    by VEBTREX

    nach oben

    Stellenmarkt | Kredit | Leasing | Hotel | Seminare | Veranstaltungen
    Domain registrieren | Markenregister | Marktplatz
    SMS Blaster | Einkaufen | Feedback | Jobs | Werbung | Impressum