stellenmarkt.ch
Freie Stellen aus der Berufsgruppe Lehrer, Dozenten, NGO, NPO, Hilfswerke, Sozial-, Heilpädagogen, Sozial-, Jugendarbeit, Apotheken, Drogerien, Biologie, Biotechnologie, Pharma F+E, Analytik, Produktion, Medizinaltechnik, Ärzte - Assistenz-, Fach-, Oberärzte, Langzeitpflege, Hebammen, Akutpflege, Psychologie, Psychiatrie, Radiologie, Therapie, Orthopädie, Massage, Sport, Wellness, , , Versicherung: Agenturen, Versicherung: Akquisition, Beratung, Versicherung: Schaden, Leistungen
Lehrperson für den berufskundlichen Unterricht der Multimediaelektroniker/ -innen EFZ (Bereich Audio,
Unterrichtspensum: 5 Lektionen pro Woche (20 % Pensum) Anforderungen: Grundbildung im Bereich Multimediaelektronik Erfahrung im Verkauf von...   » Weiter
Saisonstelle in wunderschöner Winterlandschaft
Würden Sie sich freuen für eine bestimmte Zeit an der frischen Bergluft zu arbeiten und in der Freitzeit auch die wunderschöne Landschaft geniessen...   » Weiter
Versicherungs-Spez. / Assekuranz-Profi als AGENTUR-LEITER / GEBIETSVERANTWORTLICHER „Krankenkasse"
Ihre Aufgaben: Fachliche und personelle Betreuung des Agenturgebiets sowie des Fachteams in der Niederlassung Auf und Ausbau des Kundenstammes...   » Weiter
Mitarbeiter/ in Case Management / Sozialdienst
Die Spitalregion Fürstenland Toggenburg mit rund 800 Mitarbeitenden stellt mit den beiden Spitälern Wattwil und Wil die spitalmedizinische...   » Weiter
Geschäftsführer und stv. Apotheker
Amavita verbindet die individuelle Beratung einer lokal verankerten Apotheke mit den Vorteilen des grössten Apothekennetzes der Schweiz. Das...   » Weiter
Sachbearbeiter/ in Vertrieb Backoffice Ostschweiz (100%)
Ein leistungsstarker Vertrieb ist der Schlüssel zum Erfolg. Übernehmen Sie beim Marktleader im Bereich Vertrieb Verantwortung für Effizienz und...   » Weiter
Projektleiter/ in 80-100 % (Public Management NPO)
Ihr Aufgabengebiet umfasst die selbständige Projektleitung und -mitarbeit in Dienstleistungs- und Forschungsprojekten. Zudem übernehmen Sie ein...   » Weiter
DRINGEND GESUCHT - Dipl. Pflegefachperson HF/ FH
Für unseren Kunden, eine Institution in der Langzeitpflege im Kanton Thurgau, suchen wir ab sofort eine Dipl. Pflegefachperson HF/ FH. Ihr...   » Weiter
» Mehr freie Stellen
.sg Domain

www.firma.sg oder www.produkt.sg
Jetzt registieren! [ weiter ]

Inland

Abtretender Bundesrichter lobt Trend zu Strafrecht mit mehr Härte
Montag, 22. Dezember 2014
Justiz [ weiter ]
Mehrheit befürwortet Burka-Verbot in der Schweiz
Sonntag, 21. Dezember 2014
Verhüllungsverbot [ weiter ]
SVP verliert laut Umfrage an Wählergunst
Sonntag, 21. Dezember 2014
Wahlen 2015 [ weiter ]

Abstimmungen/Wahlen

Maurer findet Überwachungsmassnahmen nötig
Freitag, 19. Dezember 2014
Zufrieden trotz Gripen-Nein [ weiter ]
Dick Marty untersucht Rolle des Kantons Wallis in Affäre Giroud
Freitag, 19. Dezember 2014
300 Franken pro Stunde [ weiter ]
Le Pen lobt Schweiz für SVP-Zuwanderungsinitiative
Donnerstag, 18. Dezember 2014
EU habe sich nicht einzumischen [ weiter ]

Soziales

Wieder Lastwagen aus Russland in die Ukraine
Montag, 22. Dezember 2014
Bericht der OSZE [ weiter ]
Italienische Küstenwache rettet tausend Flüchtlinge
Sonntag, 21. Dezember 2014
Flüchtlinge [ weiter ]
Kirche in Lausanne besetzt
Samstag, 20. Dezember 2014
Solidarität mit Asylsuchenden [ weiter ]

Gesundheit

Pythagoras-Theorem hilft bei Genesungs-Analyse
Sonntag, 21. Dezember 2014
Neue Studie [ weiter ]
Ban Ki Moon besucht Ebola-Gebiete in Afrika
Samstag, 20. Dezember 2014
Unterstützung zugesagt [ weiter ]
Ebola-Ländern dauerhafte Unterstützung zugesagt
Freitag, 19. Dezember 2014
Ban Ki Moon verspricht [ weiter ]

Versicherungen

Die Knip-App - der neue Wegweiser für Versicherungen?
Mittwoch, 17. Dezember 2014
[ weiter ]
Senioren haben nicht mehr so oft finanzielle Probleme
Dienstag, 9. Dezember 2014
Armut [ weiter ]
Genetische Analysen von Brustkrebsgewebe ab 2015 kassenpflichtig
Dienstag, 9. Dezember 2014
Gesundheit [ weiter ]

Stellenmarkt
Presse
Inland
Wirtschaft
Ausland
Sport
Kultur
Internet
Boulevard
Wetter

Fussball
Formel 1
Radfahren

Telekommunikation
Informatik
Arbeitsmarkt
Immobilien
Reisen

Publireportage
Kultur
Gewerbe
Hotels
Shopping
Freizeit
Verkehr
Bildung
Soziales
Politik
Presse
Impressum



Kostuem KÜRBIS KOSTÜM ERWACHSENE AUFBLASBAR
KÜRBIS KOSTÜM ERWACHSENE AUFBLASBAR
Fasnacht
Kostüme

 

Fussball-Trikots aus den 60er und 70er Jahren. Kult und Style pur!

CCCP JACKE
 

schatzsuche.ch
Gratis-Wettbewerb
Flugreise für 2 Personen & 100 Tagespreise zu gewinnen!
Spielspass pur!
schatzsuche.ch Gewinnspiel
 



www.auskunft.ch
Internetsuche:

Kanton SG
Schweiz



News - powered by news.ch


Verschränkte Arme in der Politik: Im Wahljahr würde nichts mehr für die Finanzierung getan werden.


Er wirft der SVP Populismus vor: Ulrich Grete.

Abbildungen vergrössern

 
www.populismus-vorwuerfe.info, www.hagelt.info, www.fuer.info, www.die.info

.info/.biz Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!



 
Shopping - Geschenktipps und weiteres

Schneekugeln Playboy Kissen

 Schneekugeln
 Playboy Kissen



Montag, 18. Juni 2007 / 13:58:39

Für die SVP hagelt es Populismus-Vorwürfe

Bern - Dass die SVP keine zusätzlichen Gelder in die hochverschuldete IV einschiessen will, stösst auf heftige Kritik. «Das ist eine absolute Dummheit, man kann es nicht anders sagen», sagte AHV-Fonds-Präsident Ulrich Grete.

Die SVP wisse ganz genau, dass die IV mit der 5. Revision nicht aus den roten Zahlen gebracht werden könne. «Wenn sie jetzt noch mehr sparen will, dann müsste sie einmal sagen, wie sie sich das genau vorstellt», sagte Grete in einem Interview mit der «Mittelland Zeitung».

Treffen würde es laut dem Präsidenten des Ausgleichsfonds von AHV, IV und Erwerbsersatzordnung (EO) die heutigen Renten, die um rund einen Drittel gekürzt werden müssten. «Und dazu würde das Volk mit Sicherheit Nein sagen. Die Forderung der SVP ist reiner Populismus», kritisierte Grete.

Den Politikern fehle es an Mut

Auch am Versprechen der Mitte-Parteien, die Zusatzfinanzierung der IV nachzuholen, zweifelt Grete. Zwar hätten CVP und FDP in aller Deutlichkeit gesagt, dass sie für eine Finanzierung zu haben seien. «Ich glaube allerdings nicht an den Mut unserer Politiker, im Wahljahr noch etwas zu tun».

Die jährlichen Defizite der Invalidenversicherung müssten mit neuen Einnahmen ausgeglichen werden, forderte Grete. «Solange die IV Verluste schreibt, ist an eine Schuldentilgung gar nicht zu denken».

Erst sobald die IV keine roten Zahlen mehr schreibe, könne man sie aus dem AHV-Fonds nehmen und auf eigene Füsse stellen.

Die IV sitzt zur Zeit auf einem Schuldenberg von 10 Milliarden und verliert täglich weitere vier bis fünf Millionen.

dl (Quelle: sda)

  • Artikel per E-Mail versenden
  • Druckversion anzeigen
  • Newsfeed abonnieren
  • In Verbindung stehende Artikel:


    IV schliesst mit geringerem Defizit ab
    Donnerstag, 4. Oktober 2007 / 16:22:41
    [ weiter ]
    SVP will «Balkanisierung» der IV stoppen
    Montag, 18. Juni 2007 / 15:26:12
    [ weiter ]
    Die Verantwortung der Anderen
    Montag, 18. Juni 2007 / 11:47:35
    [ weiter ]
    Kritisches Medienecho zur IV-Sanierung
    Montag, 18. Juni 2007 / 07:25:21
    [ weiter ]
    Bundesrat Couchepin für eine IV-Zusatzfinanzierung
    Sonntag, 17. Juni 2007 / 18:22:03
    [ weiter ]
    SVP fordert 6. IV-Revision
    Sonntag, 17. Juni 2007 / 14:07:53
    [ weiter ]
    Klare Mehrheit für 5. IV-Revision
    Sonntag, 17. Juni 2007 / 12:50:00
    [ weiter ]
     


     
     
     
     
     

    Foto: ps (news.ch)

    Publireportage

    Tragisches Ende des Spanischen Klubhauses in St. Gallen

    Am Dienstagabend fand die ausserordentliche Generalversammlung der «Genossenschaft Spanisches Klubhaus» statt, bei der über die Zukunft des Hauses und des legendären Restaurationsbetriebes entschieden wurde. [ weiter ]

     
     


    Fast Track for Startups!
    venturelab c/o IFJ Institut für Jungunternehmen
    Kirchlistrasse 1, 9010 St. Gallen


    Der Schweizer Marktplatz für innovative
    KMU und Jungunternehmen

    eStarter.ch c/o IFJ Institut für Jungunternehmen
    Kirchlistrasse  1, 9010 St. Gallen


    Eine feine Adresse für erfolgreiche Jungunternehmen. Und solche, die es werden wollen!
    IFJ Institut für Jungunternehmen
    Kirchlistrasse 1, 9010 St. Gallen


    Promotionsplattform besonders attraktiver und nützlicher Dienstleistungen für Jungunternehmen und innovative KMU
    eBusiness.ch c/o IFJ Institut für Jungunternehmen
    Kirchlistrasse 1, 9010 St. Gallen


    Das unabhängige Elektronische Medienhaus aus St.Gallen.
    VADIAN.NET AG
    Katharinengasse 10, 9004 St. Gallen

    1 bis 5 (von 3'846 Einträgen)

     Weiter 
     
     
     
    Mit Ihrem Eintrag präsentieren Sie Ihr Unternehmen in einem sehr attraktiven und dynamischen Umfeld von innovativen Unternehmen. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance, attraktive Geschäftspartner für den zukünftigen Erfolg kennen zu lernen.

    © 2014 by St.Gallen
    online
    alle Rechte vorbehalten

    Ein Service der VADIAN.NET AG

    webdesign © 1997-2014
    by VEBTREX

    nach oben

    Stellenmarkt | Kredit | Leasing | Hotel | Seminare | Veranstaltungen
    Domain registrieren | Markenregister | Marktplatz
    SMS Blaster | Einkaufen | Feedback | Jobs | Werbung | Impressum