stellenmarkt.ch
Fachspezialist/ -in Sonderabfälle
Verantwortung für Betrieb und Administration der vier regionalen Sammelstellen für Gift- und Sonderabfälle Kontrolle der Lagerung sowie Überwachung...   » Weiter
Geschäftsführerin/ Geschäftsführer 70%
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung...   » Weiter
Leiterplatten-Designer 100% (m/ w)
Ihre Aufgaben: In dieser interessanten Position sind Sie für die Entwicklung von fertigungs- und funktionstechnisch optimierten, EMV-gerechten...   » Weiter
Fachspezialist/ -in Bodenschutz
Leitung der Überwachung und Berichterstattung im Fachbereich Boden sowie der Kantonalen Bodenüberwachung (KABO) und Mitwirkung bei Entwicklungen im...   » Weiter
Standortleiter/ in 80-100%
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung...   » Weiter
Leiter/ in Marketing & Business Development
Zur Verstärkung unserer Marktunit suchen wir in St.Gallen per sofort oder nach Vereinbarung eine/ n: Leiter/ in Marketing & Business Development Der...   » Weiter
Technischer Redakteur (m/ w)
Metrohm ist ein führendes Unternehmen in der instrumentellen, chemischen Analytik. Unsere weltweit mehr als 2'200 Mitarbeitenden entwickeln,...   » Weiter
Bereichsleiter/ in Grundbildungen
Pensum: 80 % Stellenantritt: nach Vereinbarung Ihre Aufgaben - Mitarbeit in der Berufsentwicklung der Grundbildungen:     -   Fachfrau / Fachmann...   » Weiter
» Mehr freie Stellen
.sg Domain

www.firma.sg oder www.produkt.sg
Jetzt registieren! [ weiter ]

Stellenmarkt
Presse
Inland
Wirtschaft
Ausland
Sport
Kultur
Internet
Boulevard
Wetter

Fussball
Formel 1
Radfahren

Telekommunikation
Informatik
Arbeitsmarkt
Immobilien
Reisen

Publireportage
Kultur
Gewerbe
Hotels
Shopping
Freizeit
Verkehr
Bildung
Soziales
Politik
Presse
Impressum
Datenschutzerklärung



Kostuem SENSE - TOD
SENSE - TOD
Fasnacht
Kostüme

 

Fussball-Trikots aus den 60er und 70er Jahren. Kult und Style pur!

MAILAND INTER SHIRT
 

schatzsuche.ch
Gratis-Wettbewerb
Flugreise für 2 Personen & 100 Tagespreise zu gewinnen!
Spielspass pur!
schatzsuche.ch Gewinnspiel
 

www.auskunft.ch
Internetsuche:

Kanton SG
Schweiz



News - powered by news.ch


Auf dieses Plakat-Sujet von 2004 sprangen die Schweizer gut an.

Abbildung vergrössern

 
www.einbuergerungsinitiative.info, www.revitalisiert.info, www.plakat.info, www.altes.info

.swiss und .ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!




 
Shopping - Geschenktipps und weiteres

Tennis Sin City

 Tennis
 Sin City



Dienstag, 15. April 2008 / 12:40:23

SVP revitalisiert altes Plakat für Einbürgerungsinitiative

Bern - Die SVP verwendet in der Kampagne für ihre Initiative «Für demokratische Einbürgerungen» das gleiche Plakat wie 2004, als sie die Bürgerrechtsvorlagen bodigte: Weisse, braune und schwarze Hände greifen gierig nach dem Schweizer Pass.

Mit diesem Plakat seien automatisierte Einbürgerungen für Ausländer der zweiten und dritten Generation verhindert worden, sagte SVP-Präsident Toni Brunner am Dienstag in Bern zum Start der Kampagne für die Initiative, über die am 1. Juni abgestimmt wird. Dieses Plakat habe den Nerv der Bevölkerung getroffen.

Die Initiative wolle den bewährten Zustand, wie er in der Schweiz seit jeher gegolten habe, wiederherstellen, sagte Brunner. Das Volk solle wieder frei bestimmen können, wer Schweizer wird und wer nicht. Es gehe nicht an, dass Gerichte und Beamte die Demokratie korrigieren könnten.

Gegen «Masseneinbürgerungen»

Bei Annahme der Volksinitiative könnten die Gemeinden selbst festlegen, wer das Bürgerrecht erteilen soll, sagte Brunner. Der Entscheid dieses Organs werde dann endgültig sein. Eine Beschwerdemöglichkeit werde ausgeschlossen. So könnten «Masseneinbürgerungen» verhindert werden.

Heute würden auch schlecht integrierte, straffällige oder sozialhilfeabhängige Ausländer eingebürgert, sagte Brunner. Das sei besonders stossend, da kriminelle und Sozialwerke missbrauchende Ausländer nicht mehr des Landes verwiesen werden könnten und mit dem Stimm- und Wahlrecht noch belohnt würden.

In der Schweiz würden pro Tag 130 Ausländerinnen und Ausländer eingebürgert, sagte die aus der Slowakei stammende Luzerner Nationalrätin Yvette Estermann. In den letzten 15 Jahren sei die gesamte Einwohnerzahl der fünf Städte Bern, Basel, St. Gallen, Neuenburg und Luzern eingebürgert worden.

Die stetig steigenden Einbürgerungszahlen hingen direkt mit den immer tieferen Anforderungen an die Bewerber zusammen, sagte Estermann. Es sei oft einfacher, das Bürgerrecht zu erhalten als eine dauerhafte Aufenthaltsbewilligung. Heute werde der Volkswille nicht mehr respektiert.

Bürgerrecht ein Geschenk

«Die Menschen, welche mit den neuen Bürgerinnen und Bürgern leben müssen, sollen auch das Recht haben zu entscheiden, ob sie diese Menschen einbürgern wollen oder nicht,» sagte Estermann. Kein Anwalt und kein Gericht dürfe diesen Menschen einen Entscheid vorschreiben.

Das Bürgerrecht sei ein wunderbares Geschenk, das nicht verschleudert werden dürfe, sagte Estermann. Es solle immer in solche Hände kommen, welche das neue Recht ehrten und in Dankbarkeit und Verantwortung entgegen nähmen: als eine Krönung der Arbeit und des Willens, die Schweiz als neue Heimat aufzubauen.

Bundesrat und Parlament lehnen die Initiative mit der Begründung ab, dass sie im Widerspruch zum bewährten föderativen System der Schweiz stehe. So würde das Gemeinderecht bei Einbürgerungen kantonalem und Bundesrecht vorgehen. Das Rekursverbot könnte das verfassungsmässig garantierte Diskriminierungs- und Willkürverbot verletzen.

fest (Quelle: sda)

  • Artikel per E-Mail versenden
  • Druckversion anzeigen
  • Newsfeed abonnieren
  • In Verbindung stehende Artikel:


    SVP-Plakat mit Menschenrechtserklärung überklebt
    Sonntag, 18. Mai 2008 / 13:17:12
    [ weiter ]
    Kantonsregierungen lehnen Einbürgerungsinitiative ab
    Freitag, 9. Mai 2008 / 10:10:44
    [ weiter ]
    «Saubere Prüfung statt Willkür-Entscheide»
    Dienstag, 6. Mai 2008 / 13:44:26
    [ weiter ]
    Lberales Komitee gegen die Einbürgerungsinitiative
    Montag, 28. April 2008 / 18:04:22
    [ weiter ]
     


     
     
     
     
     

    Foto: 123rf.com (zVg)

    Publireportage

    Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

    Wenn sie ihre alte Unterkunft einer neuen Immobile wegen verlassen wollen, gehen ihnen sicher zahlreiche wichtige Dinge durch den Kopf, die sie auf ihrer imaginären Check-Liste nach und nach abarbeiten wollen. Dass ein solcher Umzug mit enormen Stress behaftet ist, kann sicher jeder, der einen solchen selbst durchgeführt oder miterlebt hat, bestätigen. [ weiter ]

     
     


    World-class Startups. Swiss Made.
    venturelab c/o IFJ Institut für Jungunternehmen
    Kesslerstrasse 9, 9000 St. Gallen

     
    Firma genial einfach gründen und Erfolg versprechend starten.
    IFJ Institut für Jungunternehmen
    Schützengasse 10, 9000 St. Gallen


    Das unabhängige Elektronische Medienhaus aus St.Gallen.
    VADIAN.NET AG
    Katharinengasse 10, 9000 St. Gallen


    Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
    hotel.ch - VADIAN.NET AG
    Katharinengasse 10, 9000 St. Gallen


    Expanding Business Horizons
    Greater Zurich Area AG
    Limmatquai 122, 8001 Zürich

    1 bis 5 (von 3'773 Eintr�gen)

     Weiter 
     
     
     
    Mit Ihrem Eintrag präsentieren Sie Ihr Unternehmen in einem sehr attraktiven und dynamischen Umfeld von innovativen Unternehmen. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance, attraktive Geschäftspartner für den zukünftigen Erfolg kennen zu lernen.

    © 2018 by St.Gallen
    online
    alle Rechte vorbehalten

    Ein Service der VADIAN.NET AG

    webdesign © 1997-2018
    by VEBTREX

    nach oben

    Stellenmarkt | Kredit | Leasing | Hotel | Seminare | Veranstaltungen
    Domain registrieren | Markenregister | Marktplatz
    SMS Blaster | Einkaufen | Feedback | Jobs | Werbung | Impressum